Content creation

„People do not buy goods and services. They buy relations, stories and magic.
Without stories, we wouldn’t be human beings at all.“

Reines Produktmarketing ist längst passé – unter 1001 Waschmittelmarken hebt man sich nicht mehr rein über die Waschleistung ab. Vielmehr sind Erlebnisse, Emotionen und Geschichten relevant – die Marke „zum Anfassen“. Bilder, ob bewegt oder unbewegt, helfen diese Geschichten zu erzählen. Doch meist mangelt es genau an diesen – einzigartiger visueller Content, und das am besten noch bezahlbar und für soziale Netzwerke konzipiert. Eine gute Lösung ist hier die Zusammenarbeit mit einem externen Content Creator, der auf Social Media spezialisiert ist. Die Möglichkeiten sind vielfältig:

Fotografie

Fotografie von Erlebnissen, Produkten, Destinationen, Menschen... die Möglichkeiten sind vielfältig.

Kurzvideos

In Social Networks ist die Aufmerksamkeitsspanne gering – daher müssen Videos speziell dafür konzipiert sein.

Moodboards

Wie kann eine übergreifende Bildstrategie aussehen? Moodboards können bei der Entscheidungsfindung helfen.

Produkttesting & Live-Berichte

Neben der Erstellung von Bild- und Videomaterial für die Unternehmenskanäle besteht auch die Möglichkeit, Outdoor- oder Nachhaltigkeitsprodukte wie auch Destinationen live zu testen und darüber auf meinen eigenen Kanälen zu berichten. Entsprechende Projekte konnte ich schon mit Mammut, Grindelwald oder der Rhätischen Bahn umsetzen (siehe Beispiele unten). Dabei läuft die Kommunikation primär auf meinem Instagram Profil in Form von Stories und Posts. Geliefert werden auf Wunsch sämtliche dazugehörigen Statistiken. In Kürze wird Instagram noch durch einen Blog ergänzt, welcher ausführlichere Bildwelten und Liveberichte ermöglicht.

Content Creation Projekte konnte ich bereits für Icebreaker, Mammut, die Rhätische Bahn, Grindelwald Tourismus und Olimar Reisen umsetzen. Unten ein paar Beispiele meiner fotografischen Arbeit.